Suche

Suche

Stellenangebote

Aktuell gesucht werden:

 

eine Teamleitung sowie ein/eine Erzieherin/ Erzieher für eine Wohngruppe in Hildesheim.

 

Erzieherinnen/ Sozialassistentinnen (w/m) für die Kindertagesstätten in Stadt und Landkreis Hildesheim.

 

Ausführliche Informationen finden Sie unter Service - Jobbörse

Offener Treff

Flüchtlinge, Migranten und Einheimische sind alle zwei Wochen montags ab 18.30 Uhr im Rahmen des Projektes "Willkommen in Hildesheim" zum Offenen Treff im Caritashaus (Pfaffenstieg 12) eingeladen.

Logo Etui 2016

Logo Stromspar-Check

.

Den beruflichen Alltag verbessern

 

Wer mit seinem Arbeitsumfeld nicht zufrieden ist oder wenn Konflikte die Tätigkeit belasten, kann eine Reflexion der Situation im Rahmen einer Supervision helfen. Im August startet die Caritas eine neue Supervisionsgruppe für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus sozialen, pädagogischen oder pflegerischen Tätigkeitsfeldern. Zudem gibt es spezielle Angebote wie Fall- oder Teamsupervision für Mitarbeiterinnen von Kindertagesstätten. »Pressemeldung und »weitere Informationen zur Supervision

 

Hilfe für einen guten Start in die Schule

 

Eltern müssen viel Geld ausgeben, um ihre Kinder mit Heften, Stiften und Malsachen für die Schule ausstatten zu können. Gerade beim Start in die 1. Klasse ist die Liste der erforderlichen Materialien sehr lang. Nicht alle Eltern haben dieses Geld einfach zur Verfügung. Darum helfen ihnen die Wohlfahrtsverbände mit Unterstützung der Johannishofstiftung und des Sozialfonds des Landkreises Hildesheim durch ein Schulstarterpaket. »Pressemeldung

 

 

Dank für aufopferungsvollen Dienst

Pflegetag 2017 Caritas-St. Bernward ambulante Pflege bedankt sich am Tag der Pflege bei ihren Mitarbeitenden. Mit dem Internationalen Tag der Pflege sei es „ein bißchen wie mit Muttertag“, sagt Dr. John G. Coughlan, Geschäftsführer der Caritas-St. Bernward ambulanten Pflege gGmbH. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern leisten tagtäglichen ihren unermüdlichen Dienst in der Pflege und verdienen dafür große Anerkennung. „Heute ist es an der Zeit, dafür Danke zu sagen. Und dieser Dank kommt von Herzen“, betont Coughlan. Zur  »Pressemeldung und zur »Fotogalerie

 

 

Suchthilfe informiert bei Aktionswoche über Risiken und Gefahren von Alkoholkonsum

Anzeigenmotiv Aktionswoche Alkohol © DHS „Ohne Promille unterwegs“: Diesen Schwerpunkt greift die Suchthilfe Hildesheim im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche zum Thema „Alkohol? Weniger ist besser!“ vom 13. bis 21. Mai 2017 auf. Am Samstag, 13. Mai, informiert die Suchthilfe von 10 bis 16 Uhr daher an einem Stand in der Fußgängerzone Hoher Weg über die Gefahren, die mit Alkohol insbesondere im Straßenverkehr zusammenhängen. Weitere Informationen in der »Pressemeldung oder unter www.aktionswoche-alkohol.de

 

 

 

 

Volksbank überreicht Kinderbus an Kita St. Bernward

Kita St. Bernward bekommt von der Volksbank Bus für Kinder. Foto: Pohlmann/Caritas Einen Großraum-Kinderwagen hat die Caritas-Kindertagesstätte St. Bernward von der Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen geschenkt bekommen. Insgesamt sechs solcher "VR-mobil Kinderbusse" hat die Bank an Kindertagesstätten in ihrem Geschäftsbereich übergeben. Das Fahrzeug im Wert von rund 3000 Euro ist zugelassen für maximal 6 Kinder bis zu 3 Jahren und ist ausgestattet mit verstellbaren Sitzen und Kopfstützen. Es kann einfach gelenkt werden und ist für kleine Ausflüge in die Umgebung bestens geeignet. Dass die Kleinen weder nass werden, noch sich bei starker Sonneneinstrahlung verbrennen, dafür sorgt das hochzuklappende Dach des Busses. Trotz der guten Ausstattung hat der Kinderbus ein geringes Eigengewicht. Die Kindertagesstätten konnten sich bei der Volksbank für diese Busse bewerben, die Kita St. Bernward gehört zu den glücklichen Gewinnern.

 

Nordzucker AG spendet Kinderbestecke

Ihr eigenes Kinderbesteck haben die Kinder der Kita St. Altfrid durch eine Spende der Nordzucker AG. Foto: Caritas Alle 90 Kinder der Kindertagesstätte St. Altfrid in Ochtersum haben jetzt ein Kinderbesteck für das pädagogische Mittagessen. Im Rahmen der Zusatzausbildung zur Sozialwirtin für Management und Leitung des Caritas-Verbandes an der Elisabeth-von-Rantzau-Schule organisierte Erzieherin Nicole Willkomm im unterrichtsbezogenen Projekt „Fundrasing“ 90 Essbestecke für kleine Hände. Ihr Kooperationspartner war die Nordzucker AG. Die Kinderbestecke im Wert von 400 Euro wurden jetzt vom Betriebsingenieur Julian Kulenkampff als Spende überreicht. Nicole Willkomm, alle Mitarbeiterinnen und die Kinder bedanken sich dafür ganz herzlich und freuen sich auf weitere Projekte.

 

Bundestagsabgeordneter besucht Kita St. Martin in Emmerke

Bernd Westphal im Gespräch im Khrystina Asibenka und Kita-Leiterin Anke Gollnick. Foto: Pohlmann/Caritas „Bei mir ist im Moment alles gut“, berichtet Khrystina Asibenka im Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Bernd Westphal. Der SPD-Politiker hat die 18-jährige Weissrussin in der Kita St. Martin in Emmerke besucht, wo sie seit November ein freiwilliges soziales Jahr absolviert – auch dank der Hilfe von Westphal. »Pressemitteilung

 

 

 

 

Kindertagesstätte Arneken Galerie feiert 5-jähriges Bestehen

Die Kinder lassen zum Geburtstag ihrer Kindertagesstätte Arneken Galerie rote Luftballons in den Himmel steigen. Foto: Pohlmann/Caritas Erst Kuchen, dann Luftballons: Kinder und Mitarbeiterinnen der Kita Arneken Galerie haben das fünfjährige Bestehen der Einrichtung auf dem Dach der Einkaufspassage gefeiert. Eine große Feier mit Kindern und Eltern folgt im Mai. »Pressemitteilung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Betriebsrat der Rewe-Gruppe unterstützt die Caritas-Kita St. Bernward

Kita St. Bernward bekommt Spende vom Betriebsrat der Rewe-Group. Foto: Pohlmann/Caritas Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro unterstützt der Betriebsrat der Rewe-Gruppe mit Sitz in Lehrte die Caritas-Kita St. Bernward. Der stellvertretende Vorsitzende Lutz Staude hat das Geld jetzt in der Einrichtung übergeben. Es kommt der Ausstattung des Kindergartens im neuen Gebäude zu Gute. »Pressemitteilung

 

 

 

 

 

„Ehrenwort“: Ein Poetry Slam zum Thema bürgerschaftliches Engagement

Plakatmotiv Poetry slam Ehrenwort, 11.04.2017 Ehrenamtliche Tätigkeit und freiwilliges Engagement werden zum Gegenstand eines Dichter-Wettstreites: Beim „Poetry Slam“ am Dienstag, 11. April, im Theaterhaus Hildesheim geht es ab 19 Uhr um das bürgerschaftliche Engagement. Motto: „Ehrenwort“. Das Freiwilligen-Zentrum Bonus des Caritasverbandes lädt alle Interessierten dazu recht herzlich ein. »Pressemitteilung

 

 

 

 

Wohnraumgestaltung im Alter

Der Katholische Pflegeverbund Hildesheim lädt für Mittwoch, 15. März, zu einem Informationsabend über „Wohnraumgestaltung im Alter: Tipps für ein selbstständiges Leben“ ein. Die Veranstaltung beginnt um 17.30 Uhr im Adolf-Kolping-Saal im Haus der Caritas, Pfaffenstieg 12. »Pressemitteilung

 

Benefiz-Veranstaltung für Caritas-Kita St. Bernward

Mit Posaunenchor, Trommel- und Tanzgruppen, einem Zauberer sowie Tombola, Büffet und mehr bietet die Benefizveranstaltung am Freitag, 31. März, ein abwechslungsreiches Programm. Der Elternbeirat der Caritas-Kita St. Bernward lädt dazu in die Sporthalle der Elisabeth-von-Rantzau-Schule (Wiesenstraße 23 E) ein. Beginn ist um 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. »Pressemitteilung

 

Caritas sammelt zugunsten der Allgemeinen Lebens- und Sozialberatung

An wen kann ich mich mit meinen finanziellen Problemen wenden? Wer hilft mir bei Schwierigkeiten mit amtlichen Schreiben? Rat und Unterstützung finden die Menschen in diesen und vielen weiteren Fällen bei der Allgemeinen Lebens- und Sozialberatung. Die Caritas bietet dazu zwei offene Sprechstunden in der Woche sowie weitere Beratungsgespräche kostenlos an. Bei der Caritassammlung vom 1. bis 10. März 2017 wird um Spenden für diesen Dienst gebeten. »Pressemitteilung

 

Klimaschutzagentur unterstützt „Stromspar-Check Kommunal“

 

Kooperation Caritas-Stromsparcheck und Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine. Foto: Pohlmann/Caritas Auch Haushalte mit geringem Einkommen können ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dabei hilft ihnen das Projekt "Stromspar-Check Kommunal". Diese Energieberatung führt die Caritas seit mehreren Jahren erfolgreich in Stadt und Landkreis Hildesheim durch. Dank der Kooperation mit der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine kann das Projekt auch im laufenden Jahr fortgeführt werden. "Das Besondere ist das Ineinandergreifen von Klimaschutz-, Sozial- und Bildungspolitik: Energieverbräuche und Emissionen werden verringert. Kostensenkungen helfen einkommensschwachen Haushalten, ihre Energieverbräuche bezahlen zu können und der Kenntniserwerb für effiziente Energienutzung befähigt einkommensschwache Haushalte, sich aktiv an den Klimaschutzzielen der Bundesregierung zu beteiligen“, erklärt Anja Lippmann, Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine. »zum Stromspar-Check

 

Verbraucherschutz für Flüchtlinge

Mit der Ankunft in Deutschland sind Geflüchtete auch als Konsumenten mit vielen Fragen und Problemen konfrontiert. Über „Verbraucherschutz für Flüchtlinge“ informiert Marvin Momberg von der Verbraucherzentrale Niedersachsen daher bei einem Veranstaltung, zu der der Migrationsdienst der Caritas am Donnerstag, 2. März, um 17 Uhr in das Caritashaus (Pfaffenstieg 12) vor allem Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit einlädt. »Pressemitteilung

 

Eine Eisenbahn zum Spielen

Eisenbahn für Kita St. Bernward. Foto: Pohlmann/Caritas Die Freude und Aufregung bei den Kindern ist deutlich spürbar, als sich die Türen der Caritas-Kita St. Bernward öffnen. Herein kommt eine Eisenbahn – etwas kleiner zwar als das Orignal und zudem aus Holz. Doch das tut der Freude keinen Abbruch. Entstanden ist das Stück im Rahmen einer Schulungsmaßnahme beim Erwachsenenbildungsinstitut Stein und Kreye. »Pressemitteilung

 

 

 

Zaubern für Kinder

Zaubern für Kinder im St. Bernward Krankenhaus Für große Augen und staunende Blicke hat die Zaubergruppe „Jacks of spades“ der Caritas bei ihrem Auftritt auf der Kinderstation des St. Bernward Krankenhauses gesorgt. Mit Kartentricks und kleinen Kunststücken haben die Mitglieder, allesamt junge Flüchtlinge, den kleinen Patienten eine Freude bereitet. »Pressemitteilung

 

 

 

 

 

Suchthilfe Hildesheim bietet Vorbereitung auf die MPU an

Den Führerschein wegen Alkohol verloren? Die Suchthilfe Hildesheim von Caritas und Diakonie bietet einen Intensivkurs zur Vorbereitung auf die Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) zur Wiedererlangung des Führerscheins an. Der Kurs beginnt am 25. Februar. »Pressemitteilung

 

Infoabend für Angehörige von Suchtkranken

Sie trinken selbst nicht, doch als Angehörige eines Suchtkranken leiden sie ebenfalls unter dessen Abhängigkeit. Oft wird aus Scham über die Krankheit geschwiegen. Doch das Schweigen verändert nichts, die Lage wird nur schlimmer. Betroffene Angehörige sollen lernen, über die Probleme zu reden und sind daher zu einem Informationsabend am Mittwoch, 17. Januar, um 18 Uhr in die Beratungsstelle der Suchthilfe Hildesheim in Sarstedt (Eulenstraße 7) eingeladen. Mehr im Presseartikel des Sarstedter Anzeigers vom 16.01. (pdf).

 

"Zusammen sind wir Heimat"

Caritas-Kampagne 2017: Leben in einer offenen Gesellschaft stellt für viele Menschen eine Herausforderung dar. Das Zusammenleben in Vielfalt muss eingeübt werden und verlangt von der einheimischen Bevölkerung und den Zugewanderten viel: Beide Seiten müssen sich öffnen, einander kennenlernen und sich mit Respekt und Wertschätzung begegnen. Dieses Miteinander gut zu gestalten und Integration zu ermöglichen ist eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe in den kommenden Jahren. Wie sie gelingen kann, ist das Thema der Caritas-Kampagne 2017 "Zusammen sind wir Heimat". Es geht um Menschen in ihrer Vielfalt, die zusammen arbeiten und lachen, gemeinsam Sport treiben und in Freundschaft miteinander verbunden sind. Die Fotos auf den Plakatmotiven zeigen CaritasProjekte, in denen sich Einheimische und Zugewanderte begegnen und einander kennenlernen. Dafür setzt sich die Caritas ein: für eine offene Gesellschaft, in der wir einander Heimat geben.

 

Volksbank spendet für Kitas

Spendenübergabe der Volksbank an Vereine und Verbände 2016. Foto: Volksbank Mit dem Reinertrag aus ihrem Gewinnsparen unterstützt die Volksbank Hildesheim-Lehrte-Pattensen in jedem Jahr Vereine und Verbände. In diesem Jahr profitieren davon unter anderen die Kindertagesstätten der Caritas. Die Kita Arnekengalerie wird von der Spende neues Spielzeug anschaffen, die Kita Münchewiese freut sich über einen Zuschuss zu einem Blockbohlenhaus für ihre Spielgeräte.

 

 

 

 

 

Ein Luftkissen für Sport und Spiel

Einweihung Air-Trick Überschläge, Salti und Wrestling-Kämpfe haben die Zuschauer bei der Einweihung eines Air-Trick der Caritas-Gemeinwesenarbeit in der Sporthalle der Hildesheimer Didrik-Pining-Grundschule begeistert. Die Matte steht künftig für unterschiedliche Aktivitäten in der Stadtteilarbeit der Caritas zur Verfügung. »Pressemeldung

 

 

 

 

 

 

Eine Hilfe für die Helfer

Biblio- und Mediathek zur Flüchtlingsarbeit Eine Biblio- und Mediathek soll Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit ihre Aufgabe erleichtern. Im Bildungs- und Sozialzentrum „face to face“ in der Hildesheimer Bahnhofsallee 25 stehen dafür ausgewählte Literatur und Medien zu unterschiedlichen Themen der Flüchtlingshilfe bereit. Geöffnet ist an drei Tagen in der Woche. »weiter

 

 

 

 

Vernissage zur Ausstellung "Basta ya"

Ausstellung Kolumbien Edler 1 Einen fast vergessenen Konflikt ruft die Ausstellung „Basty ya! – Es reicht!“ in Erinnerung. Seit über 50 Jahren herrscht in Kolumbien ein blutiger Bürgerkrieg. Eine Ausstellung von Caritas international stellt die Menschen vor, die unter dieser bewaffneten Auseinandersetzung leiden und sich sehnlichst Frieden wünschen. Mit einer Vernissage hat der Caritasverband für Stadt und Landkreis diese Ausstellung im Caritashaus in Hildesheim (Pfaffenstieg 12) jetzt offiziell eröffnet. Sie ist bis zum 2. Dezember zu sehen. »Pressemeldung und »weitere Informationen

 

 

Spielend lernen

Die Kinder der Kita St. Bernward in Hildesheim freuen sich über die neuen Spiele, die die Einrichtung bei der Initiative Kita-Spielothek 2016 gewonnen hat. Foto: Pohlmann/Caritas Große Freude herrscht bei den Kindern der Kindertagesstätte St. Bernward in Hildesheim. Ihre Einrichtung zählt zu den Gewinnern der „KiTa-Spielothek“ 2016 und hat jetzt ein umfangreiches Spielwarenpaket mit wissenschaftlich geprüften Produkten erhalten. Das Besondere an der „KiTa-Spielothek“: Die Produkte sollen auch an die Familien der Kinder zum gemeinsamen Spielen zu Hause ausgeliehen werden. »Pressemeldung

 

 

 

 

Werde Türöffner – Unterstütze Geflüchtete bei der Jobsuche

Werde Türöffner - Aktionswoche der Caritas Beim Einstieg ins Arbeitsleben haben es Geflüchtete schwer. Fehlende Ausbildung, Sprache und andere Hindernisse stehen im Weg. Wer hilft ihnen, diese zu überwinden? Die Caritas sucht in einer bundesweiten Aktionswoche vom 20. bis 25. November in sozialen Medien nach Menschen, die Tipps geben, Kontakte anbahnen oder selbst einen Job anbieten können. Dahinter steht die Überzeugung, dass jeder zum Türöffner werden kann und einen Beitrag zur Integration von Geflüchteten leisten kann. »www.werde-tueroeffner.de

 

 

Caritas präsentiert Ausstellung "Basta ya - Kolumbiens Krieg"

Plakat zur Kolumbien-Ausstellung von Caritas International „Basty ya! – Es reicht!“ Seit über 50 Jahren herrscht in Kolumbien ein blutiger Bürgerkrieg, der hierzulande fast in Vergessenheit geraten ist. Eine Ausstellung von Caritas international erinnert an die Menschen, die unter dieser bewaffneten Auseinandersetzung leiden und sich sehnlichst Frieden wünschen. Diese Ausstellung ist derzeit im Caritashaus in Hildesheim (Pfaffenstieg 12) zu sehen. Zu einer Vernissage sind Interessierte am Donnerstag, 10. November, um 17 Uhr eingeladen. »Pressemeldung und »weitere Informationen

 

 

Suchthilfe warnt vor vermeintlich harmlosen Sportwetten

Erklärvideo zum Thema Sportwetten Die Zahlen sind dramatisch angewachsen: Von 6 auf 14 Prozent ist in den niedersächsischen Suchtberatungsstellen der Anteil der Klienten gestiegen, die exzessiv Sportwetten betreiben. Die Teilnahme ist einfach, die Quoten verführerisch - ein wenig Sportkenntnis und der Gewinn scheint in greifbarer Nähe. Ein neu entwickeltes Erklärvideo „Sportexperte = Wettexperte?“ informiert in einfacher Sprache und mit animierten Bildern über die Kompetenzüberschätzung bei Sportwetten sowie die damit verbundenen Risiken deutlich. Zusätzlich gibt es Hinweise auf Informationsmöglichkeiten und Unterstützungsangebote. Das Video ist in deutscher, türkischer und arabischer Sprache verfügbar im Internet unter www.wette-glueck.de.

 

Ein Fenster in die Stadt

Kita Arneken Galerie bekommt dank Sponsoren ein weiteres Fassadenbild. Foto: Pohlmann/Caritas Spenden ermöglichen die Verschönerung des Außenbereichs der Caritas-Kindertagesstätte Arneken Galerie. Es ist wie ein zusätzliches Fenster - statt einer grauen Wand vermittelt nun ein Bild des Fassadenkünstlers Ole Görgens im Außenbereich vermeintlich einen Blick in die Stadt. Möglich gemacht haben dies die Unternehmen Block am Ring, Firma Assmann und das Outback Inn. »Pressemeldung

 

 

 

„Es ist, wie es ist": Biografiearbeit in einer Gruppe

Motiv des Flyers Biografieguppe Zu einem anderen Blick auf das eigene Leben soll die biografische Arbeit in einer Gruppe verhelfen. Eingeladen sind dazu insbesondere Menschen, die sich in Übergangs- oder Krisensituationen befinden. Wie kommt es dazu, dass etwas so und nicht anders gekommen ist? Wer sich in einer Krisensituation befindet oder in seinem Leben gerade einen Wendepunkt erlebt, stellt sich oft auch Fragen zur eigenen Lebensgeschichte. In einer Gruppe von maximal 10 Personen wird mit kreativen Methoden auf die je eigene Lebensgeschichte zurückgeschaut. Das Gruppentreffen unter dem Motto „Es ist, wie es ist“ findet am Freitag, 14. Oktober, von 18 bis 20 Uhr sowie am Samstag, 15. Oktober, von 10 bis 16 Uhr im Caritashaus, Pfaffenstieg 12 in Hildesheim statt. »Pressemeldung und »Flyer

 

Caritassammlung zugunsten des „Stromspar-Checks

Postkarte zur Caritassammlung 2-2016 Es sind Kosten, die einem zunächst nicht auffallen – doch bei der Nebenkostenabrechnung gibt es dann das große Erwachen. Gerade einkommensschwache Haushalte werden durch anstehende Nachzahlungen für Strom und Wasser vor große Probleme gestellt. Damit es gar nicht erst so weit kommt, bietet der Caritasverband mit dem Projekt „Stromspar-Check kommunal“ eine wertvolle Hilfe an. Damit diese kostenlose Beratung fortgesetzt werden kann, wird bei der Caritassammlung vom 3. bis 17. September um Spenden für dieses Projekt gebeten. »Pressemeldung sowie »Informationen zum Projekt

 

Raum für „Starke Herzen“

Starke Herzen Es ist eine Zeit voller chaotischer Gefühle und Empfindungen: Die Trennung von Eltern sorgt bei Kindern für Angst und Unsicherheit. Einen stabilen Rahmen in einer sich verändernden Umgebung verspricht das Gruppenangebot „Starke Herzen“. Kinder im Alter zwischen 8 und 11 Jahren, deren Eltern getrennt leben, haben bei diesem Angebot der Jugend-, Erziehungs- und Familienberatung der Caritas die Möglichkeit, kindgerecht und vertrauensvoll über ihre Erfahrungen und Gefühle mit der Trennungssituation zu sprechen. »Pressemeldung und »Flyer

 

 

Neuer Wochentag für Offene Sprechstunde in Bockenem

Wer Probleme mit Alkohol, Medikamenten oder dem Spielen hat, findet in der offenen Sprechstunde der Suchthilfe von Caritas und Diakonie kompetente Hilfe. In Bockenem bietet die Suchthilfe diese Sprechstunde ab sofort immer montags von 16 bis 17 Uhr im Haus der Diakonie (Bürgermeister-Sander-Straße 10) an. »Pressemitteilung

 

Projekt „Willkommen in Hildesheim“ lädt zum Offenen Treff

Daniel Ottleben und Laszlo-Lorand Mittay freuen sich auf eine rege Teilnahme am Offenen Treff des Projektes „Willkommen in Hildesheim“. Foto: Caritas/Pohlmann Geschicklichkeit ist gefragt bei Carrom. Das auch Fingerbillard genannte Brettspiel ist ein Volkssport in weiten Teilen Asiens – und kann beim Offenen Treff des Projektes „Willkommen in Hildesheim“ im Caritashaus (Pfaffenstieg 12, Hildesheim) gespielt werden. Flüchtlinge, Migranten und Einheimische sind alle zwei Wochen montags ab 18.30 Uhr eingeladen, über das Spielen in ungezwungener Atmosphäre in Kontakt miteinander zu treten und sich kennen zu lernen. »Pressemeldung (pdf) und »weitere Informationen

 

"Schulden? Nein danke!"

Das Präventionsprojekt „Schulden? Nein danke!“ in Schulen kann dank der Förderung durch die Niedersächsische Sparkassenstiftung fortgesetzt werden. Daher sind interessierte Lehrerinnen und Lehrer zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 23. August, zwischen 14 und 17 Uhr im Caritashaus (Pfaffenstieg 12) eingeladen. »Pressemeldung

 

Crashkurs Selbstsicherheit

Mehr Selbstsicherheit können Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren bei einem Crashkurs lernen, zu dem die Jugend- und Familienhilfe der Caritas an drei Nachmittagen in den Sommerferien einlädt. Noch sind Plätze frei. »Pressemeldung

 

Pflegestützpunkt in Giesen eröffnet

Eröffnung Pflegestützpunkt Giesen Segnung Mit einer kleinen Feierstunde wurde der neue Pflegestützpunkt in Giesen eröffnet, in dem die Caritas-St. Bernward Ambulante Pflege gGmbH Beratung rund um das Thema Pflege anbietet. Tausend Fragen tauchen auf, wenn Menschen Pflege benötigen. Informationen gebe es natürlich vielerorts, aber damit ist den Menschen noch nicht geholfen, erklärt Caritas-Vorstand Dr. John Coughlan: „Sie brauchen eine individuelle Beratung.“ Die bekommen Betroffene und Angehörige nun in der Rathausstraße 19 in Giesen. »Pressemeldung

 

Mitgliederversammlung der Caritas

Mitgliederversammlung der Caritas 2016 Über ein wechselvolles Jahr konnten Vorstand und Caritasrat auf der diesjährigen Mitgliederversammlung berichten. Einerseits musste die Schwangerenberatung geschlossen werden und die Mitarbeiter teilweise auf Sonderzahlungen verzichten, andererseits wurden auch neue Projekte - unter anderem in der Flüchtlingsbetreuung - ins Leben gerufen. Es sei Aufgabe eines Ortscaritasverbandes die Zeichen der Zeit zu entdecken und "nah an den Menschen zu sein, die Hilfe brauchen und in einer kirchlichen Einrichtung suchen und finden", betont Dechant Wolfgang Voges. Der Vorsitzende des Caritasrates dankte in der Versammlung den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern des Verbandes für ihren vorbildlichen Einsatz.

 

Willkommen in Hildesheim

Unter dem Motto „Willkommen in Hildesheim“ bietet die Jugend- und Familienhilfe des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Hildesheim e.V. Hilfe und Unterstützung für Flüchtlinge an. Neben einem offenen Treff gehört dazu eine Zaubergruppe, eine Sprachgruppe sowie ein interkulturelles Training für Jugendliche. Gefördert wird das zunächst auf zwei Jahre ausgerichtete Projekt durch die Deutsche Fernsehlotterie. Ein erster Baustein des Projektes „Willkommen in Hildesheim“ ist der Offene Treff, zu dem sowohl Flüchtlinge als auch Einheimische erstmals am Montag, 20. Juni, eingeladen sind. »Pressemeldung (pdf) und »weitere Informationen.

 

"Geh doch lieber zur Caritas"

Hans-Jürgen Marcus im Diözesanrat. Foto: Wala Sie ist die erste Anlaufstelle, wenn Menschen in Not geraten: Die allgemeine Sozialberatung der Caritas ist zunehmend gefragt – auch angesichts eines immer komplizierteren Sozialrechts. Diözesan-Caritasdirektor Dr. Hans-Jürgen Marcus hat beim Diözesanrat für eine Aufwertung der Sozialberatung durch die Diözese geworben.  »Beitrag der KirchenZeitung

 

 

 

 

Neue Anlaufstelle zum Thema Pflege

Beratung im Pflegestützpunkt Giesen Die Caritas-St. Bernward Ambulante Pflege gGmbH eröffnet Pflegestützpunkt in Giesen: Menschen, die aufgrund von Beeinträchtigungen auf Hilfe angewiesen sind, haben die Wahl zwischen vielfältigen Angeboten und Möglichkeiten. Im neuen Pflegestützpunkt in Giesen können sich Betroffene und Angehörige rund um das Thema Pflege informieren und beraten lassen. Am Freitag, 10. Juni, wird der Pflegestützpunkt offiziell eröffnet. Interessierte sind dazu in die Räume in der Rathausstraße 19 herzlich eingeladen. »Pressemeldung

 

 

 

Ein guter Start in die Schule

Die Vorfreude ist groß: Anfang August steht für zahlreiche Kinder der erste Schultag an. Und dann benötigen sie einen Schulranzen, Stifte, Hefte und vieles mehr. Das Geld dafür haben jedoch nicht alle Eltern der künftigen Erstklässler. Arbeiterwohlfahrt (AWO), Caritas und Diakonie bieten Hilfe an – mit einem Schulstarterpaket. »Pressemeldung

 

Vortragsreihe zum Thema Pflege

Foto Pflege; Quelle: fotolia Auch im Alter in der eigenen Wohnung leben, das wünschen sich die meisten Menschen. Damit das auch bei körperlichen Einschränkungen möglich bleibt, gibt es vielfältige Möglichkeiten der Unterstützung. Doch was gibt es an Hilfen? Welche Angebote sind nützlich? Welche Unterstützung bekommen Menschen, die einen Angehörigen pflegen? Die Vortragsreihe der Caritas-St. Bernward ambulanten Pflege in Kooperation mit dem Dekanat Borsum-Sarstedt gibt Antworten auf Fragen rund um das Thema Pflege. »Pressemeldung und »weitere Informationen

 

Motive für freiwilliges Engagement gesucht

Motivwettbewerb freiwillig engagiert. Foto: fotolia Kinder und Jugendliche, die sich frühzeitig mit dem Thema „Freiwilliges Engagement“ auseinandersetzen, sind im Erwachsenenalter aufgeschlossener und sensibler für ihre Umwelt. Darum lädt das Freiwilligen-Zentrum BONUS Kinder und Jugendliche zu einem Wettbewerb ein, der sich mit dem freiwilligen Engagement beschäftigt. Dabei sollen Motive erstehen, in denen dieses Engagement deutlich wird. Informationen in der »Pressemitteilung und beim »Freiwilligen-Zentrum BONUS

 

 

Saubere Leistung im Fahrenheitgebiet

Frühjahrsöputz und Sperrmülltag im Fahrenheitgebiet Frühjahrsputz und Sperrmülltag hilft gegen Müll und falsches Verbraucherverhalten. Gleich zwei Aktionen fanden jetzt im Hildesheimer Fahrenheitgebiet statt. Neben dem alljährlichen Frühjahrsputz gab es erstmal auch einen Sperrmülltag, organisiert über das Bildungs- und Begegnungszentrum Broadway. »weiter

 

 

 

 

 

 

 

Suchthilfe Hildesheim bietet Vorbereitung auf die MPU an

Führerschein weg? Die Suchthilfe Hildesheim von Caritas und Diakonie bietet wieder einen Vorbereitungskurs auf die Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) zur Wiedererlangung des Führerscheins an. Der Kurs beginnt am 18. April. »Pressemitteilung

 

„Stromspar-Check“-Projekt wird fortgesetzt

Eigentlich sollte das Projekt „Stromspar-Check“ am 31. März eingestellt werden, weil die Finanzierung nicht gesichert war. Doch eine größere finanzielle Unterstützung durch den Deutschen Caritasverband macht es möglich, dass die Energieberatung für einkommensschwache Haushalte in Stadt und Landkreis Hildesheim fortgesetzt werden kann – zumindest im Jahr 2016. »Pressemitteilung

 

Wieder offene Sprechstunde der Suchthilfe in Bockenem

Bernd Heinmüller freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit Bettina Mai und ihren Kollegen in der Beratungsstelle im Haus der Diakonie in Bockenem. Foto: Caritas/Pohlmann Menschen, die Probleme im Umgang mit Alkohol oder Medikamenten haben, finden jetzt wieder in der offenen Sprechstunde der Suchthilfe von Caritas und Diakonie in Bockenem einen qualifizierten Ansprechpartner. Bernd Heinmüller steht immer dienstags von 16 bis 17 Uhr im Haus der Diakonie für Gespräche zur Verfügung. Aufgrund der Erkrankung einer Mitarbeiterin war die Sprechstunde in den vergangenen Monaten ausgefallen. »Pressemitteilung

 

 

Stromspar-Check endet zum 31. März

Nach sechs erfolgreichen Jahren muss das Stromspar-Check-Projekt zum 31. März eingestellt werden. Über 2220 Checks haben die insgesamt 86 über das Projekt ausgebildeten Stromsparhelferinnen und –helfer dabei in Stadt und Landkreis Hildesheim durchgeführt. Diese langzeitarbeitslosen Männer und Frauen haben rund 30.000 Sparartikel (Lampen, Wassersparduschköpfe, Kühlschrankthermometer oder Steckerleisten) ausgegeben. Nutznießer dieser Stromsparchecks waren ebenfalls überwiegend Langzeitarbeitslose sowie Empfänger von Sozialhilfe, Grundsicherung oder Wohngeld. Aufgrund der geänderten Bedingungen in der Förderung von Arbeitslosen ist eine Fortführung des Projektes leider nicht möglich. »Stromspar-Check

 

Tag der offenen Tür bei CARENA

Zu einem Tag der offenen Tür lädt CARENA in Hildesheim am Freitag, 11. März, ein. Von 15 bis 17 Uhr stellt die Caritas-St. Bernward ambulante Pflege gGmbH ihr Angebot der Gruppenbetreuung für Demenzkranke im Caritashaus (Pfaffenstieg 12) vor. Am Tag der offenen Tür gibt es für Interessierte einen Einblick in die Gruppentreffen mit den vielfältigen Angeboten. Für eine persönliche Beratung stehen außerdem Pflegefachkräfte zur Verfügung.  »CARENA

 

Spende für die Flüchtlingshilfe

Spendenübergabe aus dem Michaelisviertel für Flüchtlingshilfe Über eine finanzielle Unterstützung aus dem Hildesheimer Michaelisviertel freut sich die Flüchtlingshilfe des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Hildesheim. 520 Euro haben Vertreter des Stadtteils jetzt an Integrationshelfer Ako Kinik übergeben. »zur Pressemeldung

 

 

 

 

 

Ein Meisterstück

Kita Münchewieser wird zur Lehrlingsbaustelle - Besichtigung durch die Verantwortlichen Die Kinder der Caritas-Kindertagesstätte Münchewiese können sich über schöne, neugestaltete Räume freuen. Zu verdanken haben sie es Lehrlingen aus dem Maler- und Lackiererhandwerk aus Hildesheim, der Malerinnung und angehenden Meistern, die derzeit an der Fachschule Hildesheim eine zweijährige Fortbildung absolvieren. »weiter

 

 

 

"Jackpot" ist wertvolle Hilfe hin zum Beruf

Jackpot-Teilnehmer präsentieren ihre Quartett-Karten. Foto: Cornelia Kolbe Mit dem Projekt „Jackpot – Jugend gestaltet Zukunft“ werden Jugendliche aus dem Hildesheimer Stadtteil Fahrenheit auf ihrem Weg von der Schule in den Beruf begleitet. Dank der Unterstützung durch die Sparkasse Hildesheim, der EVI Energieversorgung Hildesheim und der Johannishofstiftung kann der Caritasverband dieses Projekt auch im laufenden Jahr fortführen. Von den Erfolgen konnten sich die Geldgeber bei einem gemeinsamen Gespräch mit den Jugendlichen und Verantwortlichen im Stadtteiltreff Broadway überzeugen. »weiter

 

Schluss mit dem Gerede vom Staatsversagen

Eine sprachliche Abrüstung fordert Caritas-Generalsekretär Georg Cremer in der Auseinandersetzung um die Aufnahme von und die Hilfe für Flüchtlinge: „Alle tragen Verantwortung, die Bewältigung der ohnehin großen Herausforderungen nicht durch leichtfertige Äußerungen, die das politische Klima vergiften, zusätzlich zu erschweren.“ ...zur Pressemeldung des Deutschen Caritasverbandes

 

Wegbegleiter für Jugendliche

Flyer Plan B Wenn es Probleme in der Familie, in Schule oder mit Freunden gibt, wissen Jugendliche alleine oft nicht weiter. Dann hilft ihnen die Jugendberatung „Plan B“ des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Hildesheim weiter. Hier treffen die Jugendlichen auf ein Team junger Studierender, von denen sie individuell, vertraulich und kostenlos beraten und begleitet werden. Bei der Caritassammlung vom 8. bis 22. Februar wird um Spenden für dieses Projekt gebeten. ...zur Pressemeldung und zur Jugendberatung

 

 

Tag der offenen Tür bei BONUS

Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Freiwilligen-Zentrum BONUS am Freitag, 12. Februar, ein. Zwischen 10 und 17 Uhr können sich Interessierte in den neugestalteten Räumen in der Moltkestraße 55 über Möglichkeiten eines freiwilligen Engagements informieren.

Egal ob Angebote rund um das ehrenamtliche Engagement, Fragen zum Versicherungsschutz oder Informationen über die Hilfe für geflüchtete Menschen – die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freiwilligen-Zentrums geben Auskunft und informieren unverbindlich über Möglichkeiten des Engagements. Eingeladen sind Menschen aller Altersschichten ebenso wie gemeinnützige Organisationen und Institutionen, denen ein freiwilliges Engagement nützen kann. Weitere Informationen beim Freiwilligen-Zentrum BONUS

 

Für Menschen in Not

Kita St. Antonius in Sorsum spendet für Flüchtlinge Angeregt durch das Beispiel des heiligen Martin, der seinen Mantel mit einem Bettler teilte, haben Kinder und Mitarbeiter der Kindertagesstätte St. Antonius in Sorsum überlegt, wie sie Menschen in Not helfen können. Zum einen wurden Lebensmittel, Kleidung und Kosmetikartikel für den „Guten Hirten“ gesammelt, zum anderen ein „Solidaritätskaffee-Nachmittag“ veranstaltet, zu dem Eltern, Freunde und Verwandte eingeladen waren. Dafür wurde gebacken, gekocht und gebastelt: „Antoniusgelee“, Kekse, Kuchen und weiteres fanden Anklang. Unterhalten vom „Antonius-Kindergartenchor“ zeigten sich die Gäste spendabel. Und so konnten 365 Euro an Ako Kinik für die Integrationshilfe des Caritasverbandes überreicht werden. Vielen Dank!

 

„Mach dich stark für Generationengerechtigkeit“

Caritas-Kampagne 2016 - Motiv Schweissen

Der demografische Wandel bringt das solidarische Sozialsystem in Deutschland, den Generationenvertrag, ins Wanken. Politische Forderungen zur Generationengerechtigkeit stehen daher im Zentrum der Caritas-Kampagne 2016. Aber es geht auch um das Zusammenwirken von Jung und Alt, den Zusammenhalt zwischen den Generationen und innerhalb jeder Generation.

Weitere Informationen: Caritas-Kampagne 2016 - Generationengerechtigkeit

 

 

 

CaMi Nord: Das Miteinander pflegen und fördern

Das Projekt CaMi Nord wird vom Caritasverband und der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Hildesheim gemeinsam getragen. Es ist ein vertrauensbildender Ansatz: Der Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim hat in Zusammenarbeit mit der Türkisch-Islamischen Gemeinde zu Hildesheim das Projekt „CaMi Nord“ ins Leben gerufen. Das Ziel ist es, Beratungs- und Unterstützungsangebote aufzubauen, die sowohl den Gemeindemitgliedern als auch Flüchtlingen zugute kommen. …zur Pressemeldung und zum Projekt CaMi Nord

 

 

 

 

Großzügige Unterstützung

Kinder und Mitarbeiter freuen sich über die Spende, die Wolfgang Dressler (Mitte) vom Beamten-Wohnungs-Verein für die Hausaufgabenhilfe im Stadtfeld an ETUI-Projektleiter Jörg Piprek (links) übergeben hat. Foto: Caritas/Pohlmann Der Beamten-Wohnungs-Verein (BWV) spendet 5000 Euro für die Hausaufgabenhilfe im Stadtfeld. Einen Scheck hat jetzt Vorstand Wolfgang Dressler an die Mitarbeiter und Kinder der Caritas-Einrichtung Etui überreicht. Diese freuen sich über die großzügige Unterstützung und haben sich im Gegenzug mit einer Mappe selbstgemalter Zeichnungen und Steckbriefe revanchiert....zur Pressemeldung

 

 

 

 

Starke Herzen

Starke Herzen Kinder, deren Eltern sich getrennt haben, wissen oft nicht, mit wem sie darüber reden können. Abhilfe schafft hier das Gruppenangebot „Starke Herzen“.  Die Jugend-, Erziehungs- und Familienberatung der Caritas möchte Kindern im Alter zwischen 8 und 11 Jahren die Möglichkeit geben, das Thema Trennung kindgerecht und vertrauensvoll zu besprechen.Neun wöchentliche Treffen sind dafür vorgesehen, jeweils dienstags von 16 bis 17.45 Uhr. Start ist am Dienstag, 23. Februar 2016. …mehr im Flyer (pdf) und der Pressemitteilung (pdf).

 

 

 

 

Alles nur auf Pump

Junge Frau mit Smartphone Internet-Flatrate, Smartphone, Fitness-Flat: Mit dem Handy auf Pump beginnt bei den meisten Jugendlichen das Schulden-Drama. Am Ende stehen viele vor einem Schuldenberg von mehreren Tausend Euro. Die Caritas hilft jungen Menschen, mit ihren Geldproblemen klar zu kommen. ...mehr als pdf ( Hildesheimer Allgemeine vom 12. November 2015).

 

 

 

 

 

Integrationshelfer

Integrationshelfer im Landkreis Hildesheim; Foto: Cornelia Kolbe Caritasverband verstärkt die Präsenz im Landkreis: neue Stelle für Alfeld.

Der Caritasverband Hildesheim will seine Flüchtlingsarbeit verstärken und damit auch den vielen Helfern unter die Arme greifen, die sich im Landkreis ehrenamtlich engagieren. Neben Ako Kinik, der Kurdisch und Türkisch spricht, sind Kordula Eggers und nun auch Britta Schulz Ansprechpartner. Schulz übernimmt mit einer 20-Stunden-Stelle die Beratung und Betreuung im Raum Alfeld, Ihre beiden Kollegen sind in den Gemeinden Algermissen, Giesen, Harsum, Sarstedt und Schellerten aktiv (Foto: Kolbe). ...zu den Presseberichten

 

Bares Geld sparen

 

Logo Stromspar-Check Ein Stromspar-Check durch die Stromspar-Profis des Caritasverbandes zeigt, wie einkommensschwache Haushalte Strom, Wasser und Heizkosten einsparen können. Der Check ist kostenlos und erfolgt vor Ort. Die Stromspar-Profis kommen nach Terminabsprache in die Wohnung und überprüfen diese auf Energiefresser. Derzeit sind noch Termine frei.
Je nach Bedarf und im Wert von bis zu 70 Euro gibt es für einen Haushalt dazu Sparartikel wie Wassersparduschköpfe, Energiesparlampen oder schaltbare Steckerleisten. Das komplette Paket ist kostenfrei.
Einen Termin für einen Stromspar-Check können Empfänger von Arbeitslosengeld-II, Wohngeld, Sozialhilfe oder Grundsicherung direkt beim Caritasverband Hildesheim unter Telefon: 05121/ 1677-292 vereinbaren. Im Internet unter   www.stromspar-check.de gibt es weitere Informationen über das Projekt.

 

Hilfe bei Legasthenie und anderen Schulproblemen

Legasthenietherapie: Schreiben an der Tafel Informationsveranstaltung der Caritas für Lehrerinnen und Lehrer: Schulische Probleme bei Kindern und Jugendlichen sind Thema einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 18. November. Unter dem Thema „Intervention bei Legasthenie und anderen Schulproblemen“ lädt der Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim dazu Lehrerinnen und Lehrer aller Hildesheimer Schulen von 15 bis 16.30 Uhr in das Caritashaus (Pfaffenstieg 12) ein.

Legasthenietherapeutin Birgit Jacobi wird über Legasthenie und entsprechende Therapiemöglichkeiten referieren, während Diplom-Psychologin Eva-Maria Zenses Ursachen und Auswirkungen anderer Schulprobleme ins Visier nimmt. Die Frage, wie Lehrer sinnvoll eingreifen können, wird im Mittelpunkt der anschließenden Gesprächsrunde stehen.

 

Keine Termine mehr frei

Die Schwangerenberatung des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Hildesheim hat keine Termine mehr für neue Klientinnen frei. Die Beratungsstelle wird zwar offiziell erst zum Jahresende eingestellt, doch sind die Kapazitäten bereits jetzt ausgeschöpft. Schwangere, die wegen einer Beratung anfragen, werden daher fortan auf andere Beratungsstellen in Hildesheim verwiesen. Auch nach dem Rückzug der Caritas aus der Schwangerenberatung gibt es weiterhin ein vielfältiges Angebot für Schwangere in Hildesheim. Weitere Informationen zu diesem Angebot gibt es im Internet unter www.schwangerinhildesheim.de

 

Ergreifendes Engagement

Mädchen spenden für Flüchtlinge Sie wollten etwas für Flüchtlinge tun. Darum haben Melina Lucki und Antonia Paul in Sorsum selbstgebastelte Bänder und Bilder verkauft. Mit dem Erlös in Höhe von 40,16 Euro standen die beiden 10-jährigen Mädchen jetzt beim Caritasverband unvermittelt vor der Tür. „Der Einsatz ist einfach bemerkenswert“, sagt Migrationsberater Ako Kinik, der das Geld entgegengenommen hat. Nachahmer sind erwünscht.

 

 

Bilder mit „Tiefengrund“

Ausstellung Tiefengrund mit Werken von Thomas Rederer beim Caritasverband Hildesheim. Die Suchthilfe von Caritas und Diakonie Hildesheim präsentiert die Ausstellung „Tiefengrund“ mit Werken von Thomas Rederer vom 5. bis 9. Oktober. Die Ausstellung ist im Rahmen der Niedersächsischen Aktionstage für seelische Gesundheit beim Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim zu sehen. Die Ausstellung ist von Montag, 5. Oktober, bis Freitag, 9. Oktober, zu sehen. Geöffnet ist Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr sowie am Freitag von 9 bis 13 Uhr. …zur Pressemeldung

 

"Finger weg"

Aktionstag gegen Glücksspielsucht 2015 Für Aufsehen haben die Postkarten gesorgt, die von der Suchthilfe am Aktionstag zur Prävention gegen Glücksspielsucht in Hildesheim an öffentlichen Plätzen und Bushaltestellen ausgelegt wurden. Wer die Karte gelesen hat, konnte erfahren, wie die Glücksspielsucht von Thomas seinen Beziehung geährdet hat. Der QR-Code anstelle einer Briefmarke leitete Interessierte zur Webseite der Fachstelle für Glücksspielprävention des Caritasverbandes für Stadt und Landkreis Hildesheim weiter, wo sie Informationen über Hilfen für Betroffene und Angehörige finden. ...zur Pressemeldung

 

„Fahrenheit aktiv“

Plakat Stadtteilfest Fahrenheit 2015 Unter dem Motto „Fahrenheit aktiv“ findet am Samstag, 26. September, das diesjährige Stadtteilfest an der Fahrenheitstraße statt. Gefeiert wird von 14 bis 19 Uhr rund um den Max-Eyth-Platz. Unter tatkräftiger Mithilfe von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Stadtteil Fahrenheit haben sich Einrichtungen, Initiativen, Wohnungswirtschaft, Vereine und Verbände auch in diesem Jahr ein buntes Programm für Jung und Alt ausgedacht. Um 14.15 Uhr wird das Stadtteilfest mit einem kleinen Bühnenprogramm auf dem Max-Eyth-Platz offiziell eröffnet.

 

 

Ein Schritt hin zum Ausbildungsplatz

Jackpot Beratung Caritassammlung vom 14. bis 29. September in Hildesheim kommt dem Projekt „Jackpot“ zugute

Der Weg von der Schule in den Beruf ist für manche Jugendliche nicht leicht. Mit dem Projekt „Jackpot – Jugend gestaltet Zukunft“ unterstützt der Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim Jugendliche aus dem Fahrenheitgebiet in Hildesheim auf diesem Weg - und bittet bei der 2. Caritassammlung vom 14. bis 29. September um Spenden für dieses Projekt. Mehr Informationen gibt es im Spendenbrief und der Pressemitteilung.

 

 

Besser schlafen dank „Fledermaus“

Caritas bietet Gruppenprogramm für Eltern von Kindern mit Schlafproblemen an

Fledermaus Das Kind schläft schlecht ein oder wacht nachts oft auf, es leidet unter Alpträumen oder Schlafwandeln. Eltern sind in dieser Situation oft ratlos. Was können sie tun? Hilfe verspricht das Gruppenprogramm „Fledermaus“, dass der Caritasverband für Stadt und Landkreis Hildesheim Eltern von Kindern im Grundschulalter anbietet. Beginn ist am Montag, 2. November. Die Plätze sind begrenzt, eine Anmeldung ist bis zum 19. Oktober erforderlich.

Das Programm umfasst 7 Sitzungen. Die ersten sechs Treffen finden wöchentlich jeweils montags von 17 bis 18.30 Uhr im Caritashaus (Pfaffenstieg 12, Erdges


.
.

xxnoxx_zaehler